BuchTipps ~ Schreibers Schriften


[zurück]




Titel: Der neue Frühling
Reihe: Das Rad der Zeit 29. Band
Genre: Fantasy
Originaltitel: the new spring
Verlag: Piper Verlag
Seiten: 429
Autor / Herausgeber: Robert Jordan
Übersetzt: Andreas Decker
Preis: 8,90 Euro
Titelbild: Darryl Sweet
Bewertung:
Rezension drucken...
Rezension:
Normalerweise verzichte ich darauf, Vorworte zu lesen, wenn ich die Serie kenne und sie, wie in diesem Fall, von Anfang an verfolgte. So auch dieses Mal. Allerdings war ich dann doch ein wenig erstaunt. Vieles kam mir bekannt vor, einiges fand seine Erklärung und doch, irgendwie erschien es mir so, als ob ich die Geschichte schon kenne. Als ich dann den Blick in das Vorwort warf, wurde mir einiges klarer. Die Erzählung ‚Der neue Frühling’ erschien bereits als Kurzgeschichte und wurde in ‚Der 7. Schrein’ von Robert Silverberg veröffentlicht. Dies war natürlich der Grund, warum mir sehr viel mehr bekannt vorkam. Nachteil eins dieser Erzählung ist, die Aufblähung einer Kurzgeschichte zu einem Buch. Nachteil zwei ist, die eigentliche Erzählung wird nicht weitergeführt, sondern der Leser findet sich in einer Zeit vor dem ersten Band wieder. Vorteil ist jedoch, dass Robert Jordan mit dieser Erzählung auf viele offene enden zurückgreifen kann und somit einiges erklärt, was in der eigentlichen Erzählung noch ohne Erklärung ist. Trotz allem, der Roman hat mir gut gefallen. Robert Jordan kann schreiben, wenn man ihn lässt. Das zeigte er vor allem bei den Conan-Romanen, weil er dort schnell zu einem Punkt kam. Bei seinem Epos um das Rad der Zeit habe ich jedoch manchmal den Eindruck er schindet Zeilen.
Lasst Euch also mit diesem Band in die Vergangenheit entführen. Lernt Moiraine Damodred und Siuan Sanche kennen, zwei Aes Sedai, die noch so jung sind, dass sie gerade in die Weisse Burg aufgenommen werden wollen.




Infos:

geschrieben von: erik





[zurück]


BuchTipps 0.3b ©2003 by Taladas.de