BuchTipps ~ Schreibers Schriften


[zurück]




Titel: born to run
Reihe: Shadowrun
Genre: Science Fiction
Originaltitel: born to run
Verlag: Phoenix
Seiten: 254
Autor / Herausgeber: Stephen kenson
Übersetzt: Christian jentzsch
Preis: 9 Euro
Titelbild: Gary Rudell
Bewertung:
Rezension drucken...
Rezension:
Kellan Colt erhielt in Kansas City ein Päckchen mit den letzten Wertsachen ihrer Mutter. Aufgewachsen bei ihrer Tante, hielt sie jetzt nichts mehr und begab sich auf den Weg nach Seattle. Dort sucht sie einen gewissen G-Dog, einen Schattenkrieger. Das Kennenlernen gestaltet sich etwas schwierig, aber bringt gleichzeitig Abwechslung in ihr Leben. Während einer Auseinandersetzung mit drei Trollen lernt sie durch den Fokus, den ihre Mutter hinterlies, ihre Macht als Magierin kennen. Sie lernt bei Lothan die Magie kennen und wird durch ihn in ein Runnerteam aufgenommen. Der Run ist zwar erfolgreich, bietet aber nur Elektronik aus der Unterhaltungsbranche. Also ein Reinfall. Als Kellan ein paar Informationsbrocken aufschnappt, startet bald ein neuer Run. Dabei entpuppt sich Kellan immer mehr als eine erfolgreiche Schatttenläuferin. Allein Lothan entpuppt sich als jemand, auf den man besonders achten sollte.
Infos:
Stephen Kenson schrieb bereits verschiedene Romane aus dem Shadowrun-Universum und legt hiermit einen sehr schönen neuen Roman vor. Seine Heldin ist eigentlich Lehrling. Sie muss die Magie lernen, sie muss lernen in den Schatten zu leben und anderes mehr. Dabei ist dieser Krimi sehr gut aufgebaut, bis zum Schluss liegt Spannung an und die Handlung ist immer wieder überraschend.

geschrieben von: erik





[zurück]


BuchTipps 0.3b ©2003 by Taladas.de